13.02.2012

Expertentipp für Schüler: Wie findest du die richtige Ausbildung?

Uwe Borowy von Personalunion erklärt in diesem Monat, mit Hilfe welcher Kriterien du die richtige Ausbildung für dich findest.

Ausbildung, Schule, Schild
Keine leichte Entscheidung: Welche Ausbildung
ist die richtig?
© jehafo/Fotolia

Wichtig ist, sich umfassend zu informieren! Neben den Möglichkeiten, die die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit anbietet, solltest du zur Orientierung eigene Recherchen im Internet durchführen.

Sehr nützlich ist das Gespräch mit Vorbildern, Vertrauten und Freunden, die man um eine Einschätzung bitten sollte, ob man beispielsweise eher für einen gewerblichen, handwerklichen oder einen kaufmännischen Beruf geeignet ist. Durch diesen als Hilfestellung verstandenen Rat, sollte man sich jedoch nicht manipulieren lassen. Letztlich liegt die Entscheidung bei einem selbst - schließlich muss man die kommenden Jahre damit leben.

Entscheidungskriterien sind auch die Größe des Unternehmens, mögliche Perspektiven nach der Ausbildung (Übernahmechancen) und nicht zuletzt der persönliche Eindruck.

Verwandte Meldungen

25.07.2016
Junge Flüchtlinge, Jugendliche mit Migrationshintergrund, Eltern sowie Migranten-Unternehmerinnen und -Unternehmer beraten und zu Ausbildungsfragen informieren sind die Kernaufgaben der KAUSA Servicestellen.
Mehr
22.07.2016
Jugendliche haben im Übergangsbereich die Möglichkeit, einen Schulabschluss nachzuholen oder ihren vorhandenen zu verbessern. Eine solche Option käme für rund 70 % der dortigen Anfänger/-innen in Frage.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Dorothee Bär

Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr & Logistik.