14.02.2013

Mädchen und Jungen erkunden untypische Berufsfelder

Am 25. April können Schüler beim Girls' und Boys' Day wieder in untypische Berufe schnuppern. Mädchen lernen hier technische Tätigkeiten kennen, während die Jungen hinter die Kulissen von Krankenpflegern oder Erziehern schauen. Unternehmen können sich ab sofort anmelden.

Ausbildung, Girls Day, Mädchen, Wissenschaft, Technik
Beim Girls' Day können Mädchen
technische Berufe kennenlernen.
© www.girls-day.de

Mädchen werden Friseurin, Jungs Kfz-Mechatroniker: Solche Rollenschemata aufzuweichen, ist Ziel des Girls' und des Boys' Day. Diese Informationstage geben Schülerinnen und Schülern ab der fünften Klasse einmal im Jahr Gelegenheit, in für ihr Geschlecht untypische Berufe hineinzuschnuppern. Der diesjährige Girls' und Boys' Day findet am 25. April statt. Unternehmen oder andere Organisationen, die potenziellen Nachwuchskräften auf diesem Wege neue Horizonte eröffnen möchten, können ab sofort ihre Angebote melden. Darauf weist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag als Aktionspartner der Initiativen hin.

Technik für Mädchen, Erziehung für Jungs

Seit 2001 haben 1,2 Millionen Schülerinnen die Gelegenheit genutzt, Berufe rund um Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennenzulernen. 2011 wurde dann ein entsprechendes Angebot für Jungen aufgesetzt: 70.000 Schüler haben in den vergangenen zwei Jahren am Boys' Day teilgenommen und dabei beispielsweise einen Blick hinter die Kulissen von sozialen, erzieherischen oder Pflegeberufen geworfen.

Dass das Konzept wirkt, zeigt die Begleitforschung: Ein Drittel der männlichen und sogar zwei Fünftel der weiblichen Teilnehmer konnten sich nach ihrem Zukunftstag vorstellen, einen für das jeweilige Geschlecht eher ungewöhnlichen Beruf zu ergreifen.

Unternehmen können sogar noch mehr tun, als Jungen und Mädchen in ihren Betrieb einzuladen. Sie können auch Mitmachaktionen, Experimente, Gespräche und Betriebserkundungen initiieren, in einem regionalen Arbeitskreis mitwirken oder sich als Kontaktperson zur Verfügung stellen.

Alle Infos gibt es unter www.girls-day.de beziehungsweise www.boys-day.de.

Verwandte Meldungen

26.09.2016
Im neuen Enterprise Lab Center des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML beziehen die Think Tanks der angewandten Logistikforschung einen eigenen neuen Gebäudeteil. Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnete das Center im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung.
Mehr
23.09.2016
„Hallo, Zukunft!“ schlägt wieder einmal einen neuen Weg ein. Die Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogels und von Mit-Initiator Toll Collect veranstaltet zum Thema „Ausbildung in der Transport- und Logistikbranche“ erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge ein Symposium.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Dorothee Bär

Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr & Logistik.