23.03.2020 | Abgesagte Aktionstage

Wettbewerbe zum Girls'Day und Boys'Day finden statt

Die Aktionstage Girls'Day und Boys'Day werden aufgrund der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus in diesem Jahr ersatzlos gestrichen. Das gilt aber nicht für die dazugehörigen Wettbewerbe.

Girls day 2020
Der Girls'Day 2020 in Unternehmen ist abgesagt, online könnt ihr aber an einem Wettbewerb teilnehmen © Kompetenzz

Aufgrund des sich immer schneller verbreitenden Corona-Virus wurden auch der Girls'Day und der Boys'Day am 26. März 2020 deutschlandweit abgesagt. Einen Ersatztermin wird es nicht geben. Sowohl der Girls'Day- und der Boys'Day-Wettbewerb finden aber trotzdem statt. Ab dem 26. März 2020 könnt ihr auf den Internet-Seiten des Girls'Day und Boys'Day eure Wettbewerbs-Beiträge hochladen.

Die Aufgabe ist simpel: Für welchen Beruf hättest du dich am Girls'Day- bzw. Boys'Day entschieden? Warum interessierst du dich gerade für diesen Beruf? Gibt es Vorbilder in deinem Umfeld, die diesen Beruf ausüben?

Die besten Beiträge werden auf den Websites von Girls'Day und Boys'Day, bei Facebook, Instagram und Twitter präsentiert. Mit etwas Glück ziert dein Foto sogar den nächsten Girls'Day-Flyer oder das Plakat! Zu gewinnen gibt es auch etwas, nämlich ein Mountainbike, einen Kosmos-Roboter-Arm oder ein Überraschungspaket von Sponsor Cartoon Network.

Am Girls'Day können Schülerinnen normalereweise Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen, wie etwa technische Berufe. Am Boys'Day wiederum lernen Jungs Berufe kennen, in denen bisher meist Frauen arbeiten, wie etwa Erzieher, Krankenpfleger, Grundschullehrer oder Psychologe.

Verwandte Meldungen

Azubis vor Tafel
03.06.2020
Bundesregierung, Bundesagentur für Arbeit, Länder, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften wollen gemeinsam die duale Ausbildung in Krisenzeiten sichern. Unter anderem sollen Firmen, die Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen, eine Übernahmeprämie erhalten.
Mehr
HMM Algeciras Containerschiff
01.06.2020
Das größte Containerschiff der Welt, die HMM Algeciras, tritt in Kürze seine Jungfernfahrt an. Die Maße des Schiffes sind beeindruckend.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN