23.11.2012

Bahnberufe dürfen nicht aufs Abstellgleis

Bayerns Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Zeil warnte bei einem Symposium vor dem Fachkräftemangel bei der Eisenbahn. Seine Forderung lautet: Die Berufe müssen wieder attraktiver werden.

Ausbildung, Eisenbahn, Fachkräftemangel, Bayern
Traumberuf Lokführer? Das Image vieler
Berufe in der Bahnbranche hat gelitten.
© ebraxas/Fotolia

Beim Symposium „Fachkräftemangel in der Bahnbranche“ mahnte Bayerns Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Zeil, beim Bahnausbau nicht die qualifizierten Fachkräfte zu vergessen. „Berufe wie der Lokführer dürfen nicht aufs Abstellgleis“, forderte der Minister. Stattdessen müsse man wieder anknüpfen an das Traumberuf-Image von früher. Deshalb forderte Zeil die Branche auf, unternehmensübergreifend an einem Strang zu ziehen, um das Image der Ausbildungsberufe im Bahnverkehr wieder aufzupolieren.

Bereits vor einem Jahr hat das Bayerische Verkehrsministerium gemeinsam mit der Bahngewerkschaft EVG die Fachkräfteoffensive Bahn Bayern initiiert, der unter anderem auch Unternehmen wie die DB Regio Bayern, Agilis, Regentalbahn und Bayerische Oberlandbahn angehören. Noch in diesem Jahr soll im Rahmen der Initiative ein Fachkräfteportal der Bahnunternehmen starten.

Gerade im Bahnverkehr habe der Fachkräftemangel eine große Bandbreite, betonte Verkehrsminister Zeil. „Der notwendige Infrastrukturausbau braucht auch die Leute, die ihn genehmigen, planen und in die Tat umsetzen. Die modernen Züge brauchen Menschen, die sie entwerfen, bauen und zulassen. Und es braucht Manpower, damit die Züge, der Service und die Infrastruktur laufen.“

Auf unserer Internetseite findest du weitere Informationen über die Ausbildung zum Eisenbahner/-in im Betriebsdienst.

Verwandte Meldungen

Dachser Fahrertraining Lkw BKF
28.11.2022
Bis Ende 2023 soll bei Dachser ein Trainingskonzept für Berufskraftfahrer entstehen, damit diese noch umweltschonender fahren - auch ohne Brennstoffzellen-Lkw.
Mehr
Junge Menschen divers Azubis People of Colour
25.11.2022
Nicht wenige junge Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund scheitern im Ausbildungsalltag an Sprachbarrieren. Mit dem Projekt Ausbildungsmanager*in wird in der Region Hannover nun gegengesteuert.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN