09.08.2011

Azubis mit Kindern haben länger Anspruch auf Unterhalt

Junge Mutter mit Kind, Unterhalt, Mutterschutz, Baby
Der Bundesgerichtshof stärkt die Rechte junger
Mütter.
© iStockphoto/Damir Cudic

Gute Nachricht für Schulabgänger mit Nachwuchs: Wer wegen der Betreuung eigener Kinder erst spät mit der Lehre oder dem Studium beginnt, kann trotzdem noch Ausbildungsunterhalt von den eigenen Eltern verlangen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt in einem Urteil. In den ersten drei Lebensjahren sei „eine persönliche Betreuung durch einen Elternteil regelmäßig geboten“, so der BGH. In der Urteilsbegründung heißt es, ein junger Mensch müsse sich zwar in angemessener Zeit für eine Ausbildung entscheiden. Es stelle aber keine Pflichtverletzung dar, wenn er diese aufgrund der Geburt eines Kindes zeitlich verzögert beginne.

Im konkreten Fall hatte eine 22-Jährige nach Abitur und sozialem Jahr ein Kind bekommen. Sie begann deshalb ihr Fachhochschulstudium dreieinhalb Jahre später. Der Vater wollte wegen der Verzögerung keinen Unterhalt bezahlen. Wie bereits das Oberlandesgericht Frankfurt am Main sprach der BGH der jungen Frau rechtskräftig einen Ausbildungsunterhalt in Höhe von 206 Euro im Monat zu.

Verwandte Meldungen

LIT Azubis 2022
12.08.2022
Auch in diesem Jahr starten wieder viele junge Menschen ihre berufliche Ausbildung in der spannenden Transport- und Logistikbranche. Die VerkehrsRundschau stellt die neuen Gesichter bei Unternehmen aus Spedition, Transport und Logistik vor.
Mehr
Hyundai H2 Lkw
10.08.2022
Sieben deutsche Unternehmen wollen den Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell bereits einsetzen. In der Schweiz absolvierten Vertreter der Modelle schon über vier Millionen Kilometer.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN