04.01.2013

Die Bewerbungsmappe: Deine schriftliche Visitenkarte

Du hast ein Unternehmen gefunden, das in deinem Wunschberuf ausbildet? Dann kommt der nächste Schritt: eine überzeugende Bewerbung. Wir sagen dir, was du bei deinen Bewerbungsunterlagen beachten solltest.

Bewerbungsunterlagen
In einer Bewerbungsmappe sollten keine
Rechtschreibfehler zu finden sein.
© André Gieße

Am Anfang steht eine gründliche Vorbereitung. Bevor du dich ans Schreiben machst, solltest du dich ausführlich über deinen künftigen Arbeitgeber und die Anforderungen im Ausbildungsberuf informieren. Erst dann kannst du eine Bewerbung schreiben, die genau auf die Stelle und das Unternehmen abgestimmt ist.

Weil viele Unternehmen ihre Azubis schon lange im Voraus auswählen, solltest du dich auch rechtzeitig über die Bewerbungstermine erkundigen. Das geht per Telefon oder auf der Webseite der Firma. Manchmal beginnt die Bewerbungsfrist schon ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Kommst du zu spät, bist du aus dem Rennen!

Außerdem solltest du dich informieren, ob dein Wunscharbeitgeber eine Onlinebewerbung verlangt. Mehr über solche Bewerbungsverfahren im Internet erfährst du zum Beispiel bei planet-beruf.de.

Wichtige Tipps

Achte bei der Bewerbung unbedingt darauf, dass

  • der Text keine Rechtschreibfehler enthält.
  • der Name des Ansprechpartners richtig geschrieben ist.
  • Anschreiben und Lebenslauf unterschrieben sind und das gleiche Datum aufweisen.
  • Schriftgröße und Seitenränder in allen Dokumenten einheitlich sind.
  • die Unterlagen ohne Flecken und Eselsohren sind.
  • du alles noch mal Korrekturlesen lässt.

Verwandte Meldungen

DAF CF Großglockner
06.07.2022
Premiere auf der Teststrecke "Großglockner Hochalpenstraße": Ein 26 Tonnen schwerer DAF CF mit Auflieger wurde einem anspruchsvollen Leistungstest im Hochgebirge unterzogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Mehr
Azubis, Jugendliche, Studenten
04.07.2022
Die Anzahl der Personen, die einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abschließen, stagniert. Dabei bietet auch und gerade die Logistik beste Karrierechancen.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN