08.11.2017 | Streetscooter bei IKEA

Billy emissionsfrei nach Hause fahren

Kurzzeit-Autovermieter Hertz 24/7 CarSharing hat den ersten E-Transporter Streetscooter Work L eingesteuert und setzt ihn in einer Pilotphase am neuen IKEA-Einrichtungshaus in Kaarst ein.

Hertz Streetscooter Work L
Der Streetscooter Work L kann jetzt auch bei Hertz 24/7 CarSharing stundenweise angemietet werden © Hertz 24/7 CarSharing

Bereits seit mehreren Jahren können IKEA-Kunden stundenweise Transporter von Hertz 24/7 CarSharing mieten, um Billy, Malm & Co. zu ihrem neuen Zuhause zu fahren. Ab sofort ist das auch per E-Transporter möglich. Wie Hertz 24/7 CarSharing meldet, wurde im Rahmen eines Pilotprojektes zum ersten Mal ein Streetscooter Work L mit der Carsharing-Technologie des Vermieters ausgestattet. Als Standort wurde das weltweit nachhaltigste IKEA-Einrichtungshaus ausgewählt, der kürzlich eröffnete „More Sustainable Store“ in Kaarst.

Dort ist der Streetscooter Work L ab einer Mindestmietdauer von zwei Stunden inklusive 100 Freikilometern verfügbar, dies kostet ab 14,90 Euro pro Stunde. Streetscooter gehört zur Deutsche Post DHL Group, das Modell Streetscooter Work L erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 85 Kilometern pro Stunde und kann mit bis zu 960 Kilogramm beladen werden.

„Elektromobilität wird in Zukunft auch im Transporterbereich eine große Rolle spielen“, sagt Sabine Wagner, Business Partner von Hertz 24/7 CarSharing Germany. „Wir freuen uns, mit Streetscooter den europaweit führenden Hersteller elektrischer Nutzfahrzeuge als Partner gefunden zu haben, um die Nachfrage an unseren IKEA-Standorten zu testen. Wir sind von einem großen Interesse auf Kundenseite überzeugt und gehen fest davon aus, das emissionsfreie Angebot bei Hertz 24/7 ausbauen zu können.“

Verwandte Meldungen

Elvis Aktionskreis Fahrermangel
20.06.2018
Elvis, europaweiter Verbund von Lkw-Speditionen und Frachtführern mit derzeit 187 Mitgliedsunternehmen, will einen Maßnahmenkatalog erarbeiten, um schneller neue Lkw-Fahrer zu finden.
Mehr
Frontrunner Programm Common Purpose
18.06.2018
Raus aus dem Hörsaal: Im Zuge des Programms Frontrunner der Organisation Common Purpose bringt Duisport Studierende mit der Wirtschaft in Kontakt. Anmeldungen sind bis zum 22. Juni möglich.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur informiert über Verkehrs- und Mobilitätsthemen, Digitales und die Entwicklung von Regionen in Deutschland.