09.12.2020 | Sprachsteuerung

Alexa erobert den Lkw

Lkw-Bauer Iveco will in Sachen Lkw-Bedienung neue Maßstäbe setzen und arbeitet neuerdings auf Basis der Amazon Web Services (AWS) mit sprachgesteuerten Services über Amazon Alexa.

Iveco Alexa
Dank Sprachsteuerung können sich Fahrer von Iveco-Lkw künftig besser auf den Verkehr konzentrieren © Iveco

Der Nutzfahrzeughersteller Iveco testet aktuell die ohne Server auskommenden und automatisch lernenden Funktionen von Amazon Web Services (AWS) und Amazon Alexa in seinen Lkw-Modellreihen. Das System ermöglicht es unter anderem die Routenplanung sprachgesteuert zu verwalten, den Wartungs- und Allgemeinzustand des Fahrzeugs zu überprüfen und Fahrtipps anzufordern.

Über den Sprachservice lassen sich aber auch die Kabinensteuerungen bedienen, damit sich die Fahrer auf die Straße konzentrieren können und gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöht wird. Die neue Anwendung ist ein weiterer Schritt von Iveco, neue Möglichkeiten für Fahrer zu schaffen, um die Bedienung des Lkw auf interaktive Weise zu erledigen und gleichzeitig das Sicherheits- und Komfortniveau zu erhöhen. (bj)

Verwandte Meldungen

CargoNetwork Wechselbrücken
22.01.2021
Das Logistikunternehmen CargoNetwork setzt seine Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt fort. Den bisherigen Hochschulprojekten zur digitalen Nachverfolgung von Wechselbrücken schließt sich nun eine Bachelorarbeit an.
Mehr
Girls Day IT
20.01.2021
Nachdem der für 2020 geplante bundesweite Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, soll der Girls'Day am 22. April 2021 wieder stattfinden - allerdings weitgehend online.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN