25.07.2022 | Bundesverkehrsministerium

Ausbildung zum Binnenschifffahrtskapitän wird gefördert

Binnenschiffe spielen bei der Versorgung eine große Rolle, um Nachwuchs zu gewinnen, fördert das Bundesverkehrsministerium die Ausbildung.

Ausbildung zum Binnenschifffahrtskapitän wird gefördert
Um die Binnenschifffahrt zu stärken, unterstützt das BMDV Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz anbieten, mit bis zu 76.000 Euro © inside-studio/ iStock

Die Bedeutung der Binnenschifffahrt für die Versorgung der Gesellschaft betonte Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatsekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr. „Leider ist die Branche seit Jahren von extremen Nachwuchssorgen geplagt. Um die Binnenschifffahrt, die auch bei der Erreichung unserer Klimaziele im Verkehr eine zentrale Rolle spielt, zu stärken, unterstützen wir darum künftig Unternehmen, die einen Ausbildungsplatz anbieten, mit bis zu 76.000 Euro.“

    Online-Formate zur Aus- und Weiterbildung

    Das BMDV unterstützt beide Ausbildungen über das Förderprogramm Aus- und Weiterbildung in der Binnenschifffahrt. Ein Unternehmen der Binnenschifffahrt erhält bis zu 65.000,00 Euro für die dreijährige Ausbildung zum Binnenschiffer/zur Binnenschifferin und bis zu 76.000,00 Euro für die 3,5-jährige Ausbildung zum Binnenschifffahrtskapitän/zur Binnenschifffahrtskapitänin. „Die neue Möglichkeit einer mindestens neunmonatigen Qualifizierung für Quereinsteiger (z.B. aus der Seeschifffahrt) unterstützen wir durch die Förderung der Kosten beim Weiterbildungsträger“, sagte Luksic

    Digitale Weiterbildungsformate wie zum Beispiel Live-Online-Learning, Blended-Learning und Online-Selbstlernkurse haben sich deutlich weiterentwickelt. Sie seien „optimal für Besatzungsmitglieder von Binnenschiffen, die sich unterwegs weiterbilden möchten und werden in gleichem Umfang wie Präsenzveranstaltungen von uns finanziell unterstützt“, so das BMDV. Neu ist darüber hinaus die Förderung von für die deutsche Binnenschifffahrt relevanten Sprachen sowie Deutschkurse für nicht Deutsch-Muttersprachler unter den Besatzungsmitgliedern.

    Musteranträge im Internet

    Erstmalig werden laut Bundesverkehrsministerium Binnenschifffahrtsunternehmen bei freiwilligen Weiterbildungen für ihr Landpersonal zur Verlagerung von Großraum- und Schwerguttransporten auf das Binnenschiff unterstützt. Als Erleichterung bei der Antragstellung stelle man Musteranträge und einen Katalog förderfähiger Weiterbildungsmaßnahmen im Internet zur Verfügung, teilte das BMDV abschließend mit.

    Verwandte Meldungen

    LIT Azubis 2022
    12.08.2022
    Auch in diesem Jahr starten wieder viele junge Menschen ihre berufliche Ausbildung in der spannenden Transport- und Logistikbranche. Die VerkehrsRundschau stellt die neuen Gesichter bei Unternehmen aus Spedition, Transport und Logistik vor.
    Mehr
    Hyundai H2 Lkw
    10.08.2022
    Sieben deutsche Unternehmen wollen den Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell bereits einsetzen. In der Schweiz absolvierten Vertreter der Modelle schon über vier Millionen Kilometer.
    Mehr

    ÜBER UNS

    Die Nachwuchsinititative

    "Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

    Mehr
    Anzeige

    Unterstützer & Fördermitglieder

    SCHIRMHERRSCHAFT

    Wissing

    Dr. Volker Wissing, MdB

    Bundesminister für Digitales und Verkehr

    Schirmherr

    INITIATOREN