27.08.2021 | Fahrermangel

Britische Supermarktkette schult Mitarbeiter zu Lkw-Fahrern um

Supermärkte in Großbritannien ächzen unter dem massiven Mangel an Lkw-Fahrern, der die Lieferketten auf der Insel zunehmend bedroht – und greifen mittlerweile zu ungewöhnlichen Mitteln.

Lkw-Fahrer Lenkrad
Großbritannien gehen die Fahrer aus - die Leidtragenden sind auch die Supermarktketten © wellphoto/Adobe-Stock

Auch in Deutschland fehlen zigtausende Lkw-Fahrer. Was seit dem Brexit allerdings in Großbritannien los ist, toppt wohl bislang jeden Fachkräfteengpass in der Logistik. Denn wie verkehrsrundschau.de meldet, schlagen britische Supermärkte wegen des akuten Mangels an Lkw-Fahrern im Land Alarm. „Die Engpässe sind auf einem schlimmeren Niveau, als ich es je gesehen habe“, sagte der Chef der Supermarktkette Co-op, Steve Murrells, der britischen Zeitung „Times“. Sein Unternehmen habe angefangen, Mitarbeiter zu Fahrern umzuschulen.

Auch die Kette Iceland ist alarmiert. „Wir müssen zwischen jetzt und Weihnachten sehr viele Waren transportieren und eine stabile Lieferkette ist lebenswichtig für jeden“, sagte Iceland-Chef Richard Walker in einem BBC-Interview. Auch die Kette Tesco bestätigte die Sorge um die Weihnachtsversorgung.

Wer gerade besonders stark sein muss, sind McDonald's-Kunden. Wegen der Lieferengpässe durch fehlende Fahrer, die den Nachschub für die Fastfoodkette transportieren, gehen britischen McDonald's-Filialen gerade einzelne Produkte aus - zum Beispiel Milkshakes.

Der Branchenverband Road Haulage Association geht von rund 100.000 fehlenden Fahrern auf der Insel aus. Das hat auch damit zu tun, dass nach dem Brexit viele Trucker aus Europa das Land verlassen haben. Nun sind komplizierte und teure Visa-Verfahren notwendig, weshalb kaum neue hinzukommen. Außerdem gehen jeden Monat Tausende Fahrer in Rente und es gibt nicht genug Nachwuchs. Durch die Pandemie sind Zehntausende Fahrprüfungen ausgefallen.

Verwandte Meldungen

Azubis, Jugendliche, Studenten
01.12.2021
Aufgepasst: Am 9. Dezember 2021 ist Einsendeschluss für alle Fragebögen für Deutschlands großen Wissenswettbewerb Best Azubi. 10.000 Euro Preisgeld gibt es zu gewinnen.
Mehr
Mitnahmestapler Elvis
29.11.2021
Private Endkunden bestellen immer häufiger schwere und sperrige Waren im Internet. Hier können Mitnahmestapler, die Huckepack am Lkw mitfahren, sehr nützlich sein. Der Speditionsverbund Elvis hat jetzt ein Netzwerk für solche Transporte gegründet.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN