26.02.2021 | Elektromobilität

DHL und Volvo Trucks kooperieren zu schweren E-Lkw

Ab März soll ein vollelektrischer 60-Tonner Volvo FH auf einer Strecke von rund 150 Kilometern zwischen zwei DHL-Logistikterminals in Schweden verkehren.

DHL Volvo Elektro-Lkw
Der elektrische Volvo FH soll ab März zwischen zwei Logistikterminals von DHL Freight in Schweden unterwegs sein © DHL

DHL Freight und Volvo Trucks haben ein Projekt ins Leben gerufen, das sich auf den Transport mit E-Lkw über längere Strecken konzentriert. Die Kooperation umfasst einer Pressemitteilung zufolge die weltweit erste Pilotierung eines rein elektrischen Volvo FH Lkw mit einem kombinierten Gesamtgewicht von bis zu 60 Tonnen.

Ab März werde der Lkw zwischen auf einer Strecke von rund 150 Kilometern zwischen zwei Logistikterminals von DHL Freight in Schweden verkehren, teilten die beiden Unternehmen mit. Während dieser Testphase wollen Volvo und DHL wertvolle Erkenntnisse und Informationen zum Aufbau und Betrieb einer geeigneten Ladeinfrastruktur sammeln. Diese Daten könnten nach Unternehmensangaben helfen, das ideale Gleichgewicht zwischen Entfernung, Beladung und Ladepunkten im täglichen Straßentransport ermitteln. Bisher seien Elektro-Lkw vor allem für kürzere Distanzen in Stadtgebieten im Einsatz gewesen, so die Projektpartner. Mit dem jetzt initiierten Projekt, fokussieren sich DHL und Volvo auf schwere Langstrecken-Transporte.

Ziel sei es, „alle logistikbedingten Emissionen auf Null zu reduzieren“, sagte Uwe Brinks, CEO von DHL Freight. Wichtige Meilensteine habe man dabei bereits erreicht. „Im Vergleich zu 2007 hat sich die CO2-Effizienz unseres Konzerns um 35 Prozent verbessert“. Er gibt sich zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit mit Volvo Trucks, das Unternehmen den ambitionierten Umweltzielen im Straßentransportsektor einen weiteren wichtigen Schritt näher bringt.

Auch Volvo begrüßt die Zusammenarbeit mit DHL: „Dank ihrer umfassenden und globalen Expertise im Logistikbereich können wir die Voraussetzungen für den technologischen Wandel untersuchen, um diesen weiter voranzutreiben und unser System an die Anforderungen und Beförderungspräferenzen der Kunden anzupassen“, so Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks. (sn)

Verwandte Meldungen

Best Azubi 2021
18.06.2021
Patrick Lipiec, Luca Ramold und Helena Zappe sind die drei Preisträger des diesjährigen Wissenswettbewerbs Best Azubi 2021 für angehende Speditions- und Logistikkaufleute.
Mehr
Ford F Max
16.06.2021
Schon auf der IAA 2019 zeichnete sich ab, dass Ford Otosan große Pläne hat mit dem neuen F-Max. Jetzt ist es amtlich: Der in der Türkei produzierte Fernverkehrs-Lkw ist künftig auch in Deutschland zu kaufen.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN