07.11.2022 | Umfrage

Großteil der Logistik-Azubis blickt positiv in die Zukunft

82,5 Prozent der Auszubildenden im Bereich Logistik sehen einer Umfrage zufolge positiv in die Zukunft. Bei der Digitalisierung in den Unternehmen und Berufsschulen sehen viele aber noch Luft nach oben.

Azubis Lager
Die Azubis in der Logistik sind mehrheitlich mit der Betreuungssituation im Unternehmen zufrieden © alvarez/istockphoto.com

Trotz der vielen aktuellen Unsicherheiten auf der Welt, von der auch die Logistikbranche stark betroffen ist, blicken 82,5 Prozent der Auszubildenden in diesem Bereich positiv in die Zukunft. Dies ist eines der Kernergebnisse einer Umfrage über die Zukunft der Ausbildung in der Logistik, die gemeinsam von der Logistik-Initiative Hamburg (LIHH), der Bremischen Logistik- und Hafenvertretung (BHV), der NBS Northern Business School und der LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest durchgeführt wurde. Insgesamt 130 Azubis aus den verschiedenen Logistikberufen beteiligten sich im Zeitraum von 14. September bis 15. Oktober 2022 an der Umfrage.

Besonders die Corona-Pandemie hat demnach gezeigt, wie wichtig Future Skills für das Berufsleben und die gesellschaftliche Teilhabe geworden sind: 57 Prozent der befragten Azubis sprachen sich dafür aus, den digitalen und transformativen Schlüsselkompetenzen im Unternehmen und in der Berufsschule mehr Bedeutung zukommen zu lassen.

Grundsätzlich zeigt sich die Mehrheit der Logistik-Azubis mit der Betreuungssituation im Unternehmen zufrieden und hält auch die Organisation der Praxis- und Unterrichtsphasen für richtig. Dennoch empfinden 25 Prozent der befragten Personen die persönliche Unterstützung durch die Ausbildenden für nicht ausreichend und wünschen sich mehr Zeit für die individuelle Förderung. Die heutigen Azubis treffen die Entscheidung für ein Unternehmen meistens sehr bewusst und informieren sich vorab genau über die Außendarstellung, Unternehmenskultur und Aufstiegsmöglichkeiten. 

„Bei der Entscheidungsfindung spielt der Faktor Gehalt lediglich eine untergeordnete Rolle bei jungen Menschen, viel wichtiger sind immaterielle Aspekte wie beispielsweise Wertschätzung, Respekt oder Work-Life-Balance, sowie der Umgang mit den Zukunftsthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit“, sagt Michael Appich, Projektmanager Personal & Qualifizierung bei der Logistik-Initiative Hamburg.

Verwandte Meldungen

Dachser Fahrertraining Lkw BKF
28.11.2022
Bis Ende 2023 soll bei Dachser ein Trainingskonzept für Berufskraftfahrer entstehen, damit diese noch umweltschonender fahren - auch ohne Brennstoffzellen-Lkw.
Mehr
Junge Menschen divers Azubis People of Colour
25.11.2022
Nicht wenige junge Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund scheitern im Ausbildungsalltag an Sprachbarrieren. Mit dem Projekt Ausbildungsmanager*in wird in der Region Hannover nun gegengesteuert.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN