23.01.2019 | Report

Logistik-Azubis verdienen im Lager am meisten

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind im Jahr 2018 im bundesweiten Durchschnitt um 3,7 Prozent gestiegen.

Geldschein
Welcher Azubi hat wie viel Geld in der Tasche? Das BIBB hat die Ausbildungsvergütungen für das Jahr 2018 unter die Lupe genommen. © ddp/Michael Gottschalk

Durchschnittlich 908 Euro brutto im Monat hatten Azubis im vergangenen Jahr in der Tasche, 3,7 Prozent mehr als 2017. Dies ermittelte das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in ihrer Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen für das Jahr 2018. Azubis, die ihre Ausbildung in einem logistischen Beruf absolvieren, verdienen demnach im Lager am besten. So verdiente eine angehende Fachkraft für Lagerlogistik im Schnitt über alle Ausbildungsjahre hinweg 988 Euro, ein Fachlagerist in Ausbildung 944 Euro. Wer 2018 eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolvierte, erhielt 875 Euro Vergütung. Schlusslicht bei den Nachwuchs-Logistikern bilden dem BIBB-Report zufolge angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung: Sie bekamen über alle Ausbildungsjahre hinweg im Schnitt nur 853 Euro. 

Insgesamt förderte der BIBB-Report übrigens auch für 2018 Unterschiede zwischen Ost und West zutage: In Westdeutschland wurde eine durchschnittlicher Ausbildungsvergütung von 913 Euro erreicht, in Ostdeutschland bekam ein Azubi im Schnitt 859 Euro. Prozentual wurden die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2018 im Osten (3,9 Prozent) etwas stärker erhöht als im Westen (3,6 Prozent). Der Abstand im Tarifniveau blieb aber unverändert: Im Osten wurden wie im Vorjahr 94 Prozent der westdeutschen Vergütungshöhe erreicht.

Verwandte Meldungen

Speditionskaufleute Azubis
17.04.2019
Laut Ausbildungsstatistik des Deutschen Industrie- und Handelskammertages nahm die Zahl der Ausbildungsverträge im Bereich Transport und Logistik deutlich zu.
Mehr
Tag der Logistik Amazon
15.04.2019
Am Tag der Logistik am 11. April öffneten rund 270 Unternehmen und Organisationen in Deutschland und 15 weiteren Ländern ihre Türen für die Öffentlichkeit. Wir dokumentieren den Aktionstag in Text und Bild.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."