20.07.2022 | Umweltschutz

Logistikzentren als neue Heimat von Bienenvölkern

Expressdienst trans-o-flex will noch in diesem Jahr damit beginnen, die Grünflächen seiner Standorte naturnah umzugestalten und Bienenstöcke aufzustellen.

trans-o-flex Bienenstöcke
Im hessischen Driedorf stehen bei trans-o-flex bereits zwei Bienenstöcke © trans-o-flex

Der auf die Branchen Healthcare, Kosmetik, Consumer Electronics sowie andere hochwertige und sensible Güter spezialisierte Expressdienst trans-o-flex gestaltet die Grünflächen seiner Standorte naturnah um und stellt Bienenstöcke auf. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man bei einer Evaluation festgestellt, dass sich 26 der insgesamt 35 Standorte des Express-Netzwerks sehr gut für eine Aufstellung von Bienenstöcken eignen. Daraufhin wurde beschlossen, noch in diesem Jahr an zwei Standorten Bienenvölker anzusiedeln, und zwar in Köln und Koblenz.

Die jeweiligen Bienenvölker kommen von Imkern des Unternehmens „Deine Biene“, die auch die Pflege der Bienenvölker und die Honigernte übernehmen. Zusätzlich wurden bereits im hessischen Driedorf zwei Bienenstöcke aufgestellt. Das hat der dortige Haus- und Anlagentechniker Reiner Jahn, der selbst Imker, Wespen- und Hornissenberater ist, umgesetzt.

Als erster Standort, an dem die Grünflächen umgestaltet werden sollen, wurde Erfurt ausgewählt. Hier liegt hinter dem Mitarbeiterparkplatz eine größere Fläche brach, die umgestaltet werden kann. trans-o-flex will die Mitarbeiter vor Ort in die Umgestaltung einbeziehen und die besten Ideen gemeinsam mit der Organisation „Naturnahbringer“ umsetzen. Als nächster Standort für die Umgestaltung wird Leipzig ins Auge gefasst, wo es bereits sehr viele Grünflächen gibt, die sich für eine naturnahe Umgestaltung eignen.

„Die Bienenvölker sind ein Beitrag zur Artenvielfalt“, sagt trans-o-flex-Chef Wolfgang P. Albeck. „Und mit der nachhaltigen Grünflächengestaltung sorgen wir nicht nur für genügend Futter für die Bienen, sondern steigern gleichzeitig die Aufenthaltsqualität der Flächen und machen es für die Mitarbeiter attraktiver, sich in den Pausen draußen zu erholen.“

Verwandte Meldungen

LIT Azubis 2022
12.08.2022
Auch in diesem Jahr starten wieder viele junge Menschen ihre berufliche Ausbildung in der spannenden Transport- und Logistikbranche. Die VerkehrsRundschau stellt die neuen Gesichter bei Unternehmen aus Spedition, Transport und Logistik vor.
Mehr
Hyundai H2 Lkw
10.08.2022
Sieben deutsche Unternehmen wollen den Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell bereits einsetzen. In der Schweiz absolvierten Vertreter der Modelle schon über vier Millionen Kilometer.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN