14.05.2021 | Schnelles Tanken

Shell und Mercedes erproben automatisch zahlende Lkw

Den Lkw betanken und einfach weiterfahren, weil der Truck automatisch die Rechnung begleicht? Das hat jetzt der Tankstellenbetreiber und Mineralölkonzern Shell gemeinsam mit Lkw-Hersteller Mercedes-Benz Trucks erfolgreich erprobt.

Truck Wallet Mercedes
Die Shell Smartpay API-Plattform ermöglicht die Digitalisierung von Tankkarten und Zahlungsautorisierungen für Kraftstoff © Shell

Der Ölkonzern Shell und der Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benz Trucks haben die erste digitale In-Truck-Zahlungsautorisierungslösung für das Betanken im Actros-Modell an ausgewählten Shell-Stationen in Deutschland erfolgreich erprobt. Wie Shell meldet, wurde der neue digitale Truck-ID-Prototyp von Mercedes-Benz dabei in Kombination mit einer digitalen Tankkarte, die durch die Shell Smartpay API-Technologie ermöglicht wird, in das Lkw-System integriert.

Das Feedback aus den Kundendemos zeige demnach, dass die automatisierten digitalen Zahlungsautorisierungen wesentlich dazu beitragen könnten, den Komfort für Flottenmanager und Fahrer zu erhöhen, Kraftstoffbetrug zu bekämpfen und den Verwaltungsaufwand für Transportunternehmen zu reduzieren.

Die Shell Smartpay API-Plattform ermöglicht die Digitalisierung von Tankkarten und Zahlungsautorisierungen für Kraftstoff an Shell-Tankstellen über die Computersysteme des Lkw. Flottenmanager könnten dann über die digitale Flottenmanagementplattform Shell Fleet Hub eine Aufschlüsselung der Fahrzeugausgaben und -aktivitäten anzeigen.

Actros-Lkw, die in diesen Versuchen eingesetzt wurden, waren serienmäßige Fahrzeuge, bei denen die Software ergänzt wurde, um die Autorisierungsfunktionen für Shell Smartpay an Shell-Stationen zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, hat Mercedes-Benz Trucks seinen bestehenden Prototyp seiner Truck Wallet, einer Plattformtechnologie und einem zentralen Anwenderprogramm für alle Truck-ID-Anwendungen, angeschlossen. (ja)

Verwandte Meldungen

Azubis, Jugendliche, Studenten
01.12.2021
Aufgepasst: Am 9. Dezember 2021 ist Einsendeschluss für alle Fragebögen für Deutschlands großen Wissenswettbewerb Best Azubi. 10.000 Euro Preisgeld gibt es zu gewinnen.
Mehr
Mitnahmestapler Elvis
29.11.2021
Private Endkunden bestellen immer häufiger schwere und sperrige Waren im Internet. Hier können Mitnahmestapler, die Huckepack am Lkw mitfahren, sehr nützlich sein. Der Speditionsverbund Elvis hat jetzt ein Netzwerk für solche Transporte gegründet.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN