20.06.2022 | Fahrermangel

Verband warnt vor demografischer Zeitbombe

Weltweit fehlen Berufskraftfahrer, wie aktuelle Zahlen der IRU zeigen. Speziell in Europa verschärft das hohe Durchschnittsalter der Fahrer das Problem.

Lkw-Fahrer Lenkrad
Hinterm Lenkrad sitzen immer mehr ältere Lkw-Fahrer - daher wird Nachwuchs dringend gesucht © wellphoto/Adobe-Stock

Laut der jährlichen Umfrage der International Road Transport Union (IRU) zum Thema Fahrermangel ist die Zahl der unbesetzten Stellen für Berufskraftfahrer weltweit angestiegen. Der Fahrermangel habe im Jahr 2021 nahezu in allen Regionen zugenommen, so die IRU. In Europa sei der Mangel von 2020 auf 2021 um 42 Prozent angestiegen, wobei in Rumänien 71.000, in Polen und Deutschland jeweils 80.000 und im Vereinigten Königreich 100.000 Fahrerstellen laut der IRU unbesetzt blieben. Befragt wurden mehr als 1500 Unternehmen des gewerblichen Straßengüterverkehrs in 25 Ländern in Nord- und Südamerika, Asien und Europa.

„Der chronische Mangel an Berufskraftfahrern verschärft sich, da Millionen von Stellen unbesetzt bleiben. Dadurch werden die ohnehin schon gestressten Volkswirtschaften und Gemeinden einem höheren Risiko von Inflation, sozialen Mobilitätsproblemen und einem Zusammenbruch der Lieferkette ausgesetzt“, warnte IRU-Generalsekretär Umberto de Pretto.

Frauenanteil ausbaufähig

Mit Blick auf den Fahrermangel spricht die IRU von einer „demografischen Zeitbombe“. Junge Fahrer unter 25 Jahren seien in den meisten Regionen mit sechs oder sieben Prozent der Lkw-Fahrer weiterhin eine kleine Minderheit. So machen Fahrer mit einem Alter über 55 Jahren in den USA und Europa etwa ein Drittel der Belegschaft aus. In Europa ist das Durchschnittsalter der Fahrer mit 47 Jahren laut der IRU weltweit am höchsten.

Auch Bemühungen, Frauen für den Beruf zu gewinnen, sind bisher wenig erfolgreich. Laut der IRI waren weniger als drei Prozent des Lkw-Fahrpersonals 2021 in allen Regionen Frauen, Ausreißer nach oben sind China mit fünf Prozent und die USA mit acht Prozent.

Ein Beruf mit Zukunft

Du interessierst dich für den Beruf des Lkw-Fahrers? Dann informiere dich in unserem Jugendratgeber über die hervorragenden Perspektiven einer Karriere in Transport und Logistik - hier kannst du ihn kostenlos als PDF herunterladen!

Verwandte Meldungen

DB Schenker 3D-Druck
03.10.2022
DB Schenker will die Versorgung mit Ersatzteilen schneller, günstiger und nachhaltiger gestalten. Dabei setzt der Logistiker auf den 3D-Druck.
Mehr
Gebrüder Weiss Cycling around the World 2022
30.09.2022
Der international tätige Logistikdienstleister Gebrüder Weiss wollte mit seiner „Cycling around the World“-Kampagne ein Zeichen für nachhaltige Mobilität setzen – mit Erfolg.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN