06.10.2017 | Studie

Der Lang-Lkw und das Klima

Eine vom Landesumweltamt Baden-Württemberg publizierte Studie bestätigt dem Lang-Lkw eine positive Auswirkung auf das Klima – wenn dadurch weniger gewöhnliche Lkw fahren.

Lang Lkw
Eine aktuelle Studie belegt: Der Lang-Lkw könnte dem Klima nützen © VR/Michael Cordes

Der Einsatz von Lang-Lkw auf deutschen Straßen kann einer Studie zufolge positiv für den Klimaschutz sein – wenngleich die Wirkung insgesamt gering wäre. Dem Papier zufolge wird der CO2-Ausstoß um elf Prozent gesenkt, wenn man das gleiche Ladungsvolumen in den neuen, gut 25 Meter langen Fahrzeugen transportiert statt in normalen Lastwagen.

Die vom Landesumweltamt publizierte Studie kommt von den Unternehmen Prognos und Thinkstep, sie war 2015 von der Landesregierung Baden-Württemberg und dem Lkw-Hersteller Daimler in Auftrag gegeben worden. Die Autoren prognostizieren für 2030 eine minimale Absenkung der Emissionen im gesamten deutschen Güterverkehr um 0,22 Prozent durch die langen Gefährte, auch weil die Einsatzmöglichkeiten begrenzt sind. Lang-Lkw fahren auf bestimmten Autobahn-Strecken, Lkw-Hersteller und Transportunternehmen fordern aber eine Ausweitung des Streckennetzes. Umweltschützer sehen die Fahrzeuge hingegen kritisch. Sie befürchten eine Verlagerung von Transporten von der Schiene auf die Straße.

Martin Daum, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Trucks und Busse, sieht das natürlich anders: „Die Gutachter haben festgestellt, dass Lang-Lkw für den Transport von leichten und voluminösen Gütern wirtschaftlich sinnvoll sind und sich positiv auf das Klima auswirken. Im Kampf gegen den Klimawandel zählt jedes eingesparte Gramm CO2 – und mit Lang-Lkw können wir weitaus mehr sparen als nur ein paar Gramm“, argumentiert der Daimler-Manager.

(dpa/jt)

Verwandte Meldungen

Seifert Ausbildung
13.12.2017
Welch vielfältige Perspektiven eine Ausbildung in der Logistik bietet, zeigt das Beispiel Seifert Logistics Group. Rund 60 Auszubildende und Studierende absolvieren derzeit beim familiengeführten Unternehmen eine Ausbildung beziehungsweise ein duales Studium.
Mehr
Fachlageristin
11.12.2017
So mancher Job in der Logistik gilt nach wie vor als Männerdomäne. Eine Super-Gelegenheit für Schülerinnen Berufe kennenzulernen, in denen bislang nur wenige Frauen arbeiten, ist traditionell der Girls‘ Day.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Dorothee Bär

Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr & Logistik.