15.02.2012

Expertentipp für Unternehmen: Suche nach dem passenden Azubi

Uwe Borowy von Personalunion erklärt in diesem Monat, wo Unternehmen am besten nach Auszubildenden suchen können.

Stellenmarkt, Anzeige, Zeitung
Die klassische Stellenanzeige in der Zeitung
veliert an Bedeutung.
© eccolo/Fotolia

Das sogenannte Online-Recruiting setzt sich immer mehr durch - auch bei der Suche nach Auszubildenden. Neben Onlineinseraten auf Job-Plattformen, sollte sich vor allem der eigene Karrierebereich des Internet-Auftritts topaktuell präsentieren. Veraltete Angebote haben hier nichts zu suchen. Wichtig ist es, die Besonderheiten des Unternehmens und seine Werte hervorzuheben.

Das Stellenangebot in der Zeitung verliert seit Jahren an Bedeutung. Außerdem ist es nicht ganz einfach für ein Unternehmen, das Printmedium zu finden, mit dem es die jugendliche Zielgruppe ansprechen kann.

Generell sollte die Anzeige ansprechend, klar verständlich und informativ sein. Neben den Qualifikationen und Voraussetzungen muss dem Leser ein Eindruck des Unternehmens vermittelt werden, bei dem er sich bewerben soll.

Verwandte Meldungen

DHL Raubkatzen Südafrika
17.01.2022
Tierische Zeiten bei DHL Global Forwarding: Im Auftrag von Warriors of Wildlife wurden Raubkatzen, die in der Ukraine geboren wurden, nach Südafrika gebracht.
Mehr
Geldschein
14.01.2022
Azubis hatten im vergangenen Jahr im Schnitt 2,5 Prozent mehr Lohn auf dem Gehaltszettel. Dies ergab die jährliche Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

INITIATOREN