08.01.2020 | CES in Las Vegas

Ford forscht an Paketzustellung per Roboter

Die Zeiten, in denen auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor allem Fernseher präsentiert wurden, ist vorbei. Mittlerweile sind auf der High-Tech-Messe beispielsweise auch Elektroautos zu sehen – und Roboter für die Paketzustellung.

Digit, Agility Robotics, Ford
Ford will Kollege Roboter in der Lagerlogistik und Paketzustellung testen © Ford Werke

Mit Digit stellt das amerikanische Unternehmen Agility Robotics auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas einen kollaborativen Roboter vor, der vor allem in der Logistik eingesetzt werden soll. Autobauer Ford hat bereits zwei Exemplare des Roboters geordert, der über Arme und Beine, jedoch keinen Kopf, verfügt. Zum Einsatz kommen soll Digit vor allem in der Lagerlogistik und bei der Paketzustellung.  

Der Roboter ist so konstruiert, dass er zusammengefaltet im Fahrzeug gelagert werden kann. Sobald es am Ziel angekommen ist, kann Digit ein Paket aus dem Fahrzeug holen und die letzten Schritte im Auslieferungsprozess selbsttätig durchführen. Als lernfähiger Roboter könne Digit über die vernetzten Kommunikationskanäle im Bedarfsfall sogar um Hilfe bitten, so der Entwickler.

"Da der Online-Handel weiterhin wächst, glauben wir, dass Roboter unseren gewerblichen Kunden helfen können, indem sie die Lieferungen effizienter und für uns alle erschwinglicher machen", sagt Ken Washington, Chief Technology Officer bei Ford.

Verwandte Meldungen

Azubis vor Tafel
03.06.2020
Bundesregierung, Bundesagentur für Arbeit, Länder, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften wollen gemeinsam die duale Ausbildung in Krisenzeiten sichern. Unter anderem sollen Firmen, die Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen, eine Übernahmeprämie erhalten.
Mehr
HMM Algeciras Containerschiff
01.06.2020
Das größte Containerschiff der Welt, die HMM Algeciras, tritt in Kürze seine Jungfernfahrt an. Die Maße des Schiffes sind beeindruckend.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN