20.01.2021 | Aktionstag

Girls'Day 2021 weitgehend digital

Nachdem der für 2020 geplante bundesweite Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, soll der Girls'Day am 22. April 2021 wieder stattfinden - allerdings weitgehend online.

Girls Day IT
Beim Girls'Day können Mädchen traditionell in technische Berufe reinschnuppern, in denen sie nach wie vor unterrepräsentiert sind © Copyright-Vermerk Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Berufsorientierung in Coronazeiten ist gar nicht so einfach - vor allem praktische Erfahrungen in Unternehmen und Institutionen zu machen, ist für viele Jugendliche pandemiebedingt sehr schwierig geworden. So wurde der bundesweite Aktionstag Girls'Day im Frühjahr 2020 denn auch wegen Corona abgesagt.

In diesem Jahr aber soll der Girls'Day, an dem Schülerinnen ab der 5. Klasse Einblicke in die nach wie vor sehr männlich dominierten Ausbildungsberufe in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik erhalten, wieder stattfinden – allerdings weitgehend digital.

Als Termin haben die Veranstalter den 22. April festgelegt. Angebote vor Ort mit einem passenden Hygienekonzept blieben aber nach wie vor möglich, heißt es weiter. Die verschiedenen Angebote der Unternehmen zum Aktionstag könnt ihr auf dem "Girls’Day Radar" online nach Region und Ausbildungsrichtung – darunter auch Logistik - filtern.

Verwandte Meldungen

Volocopter Flugtaxi
05.03.2021
Das Flugtaxi- und Drohnen-Start-up hat sich von Investoren eine neue Finanzierungsrunde gesichert. Damit soll die Zulassung von elektrisch angetriebenen Flugtaxis vorangetrieben werden.
Mehr
Post Österreich Sommerjobs
03.03.2021
Auch in diesem Jahr sucht die Österreichische Post junge Menschen, die in der Haupturlaubszeit als „Sommerpostler“ die Zustellerinnen und Zusteller unterstützen.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN