12.04.2019 | „Best Recruiters“-Ranking

GLS ist bester Recruiter im Logistikbereich

Der Paketdienstleister setzte sich in der aktuellen Studie „Best Recruiters“ unter 15 Transport-, Verkehrs- und Logistikunternehmen als Branchensieger an die Spitze.

GLS Karriereportal
Den Hauptgrund für das gute Abschneiden in der Studie sieht GLS in der Einführung eines neuen Karriereportals Ende 2017 © GLS Germany

Der Paketdienstleister GLS Germany setzte sich in der aktuellen Studie „Best Recruiters“ unter 15 Transport-, Verkehrs- und Logistikunternehmen als Branchensieger an die Spitze. Zudem landete das Unternehmen auf Platz 5 unter den Top 100 der Arbeitgeber in Deutschland. Für die Studie prüft die österreichische Kommunikationsagentur GPK jährlich die Recruiting-Qualität großer Unternehmen. In Deutschland bewertete Best Recruiters in diesem Jahr über 400 Firmen anhand von 203 Kriterien.

Die Analyse konzentrierte sich auf deren Karriere-Website, Mobile Recruiting, Social Web, Online-Stellenausschreibungen und den Umgang mit Bewerbern. Im Zuge der Studie wurden auch Bewerbungen an jeden getesteten Arbeitgeber versendet und die Resonanz ausgewertet - unter zeitlichen sowie inhaltlichen Gesichtspunkten. GLS erreichte dabei 85,5 Prozent der möglichen Punkte.

Den Hauptgrund für das gute Abschneiden in der Studie sieht GLS in der Einführung eines neuen Karriereportals, an das ein Bewerbermanagement-Tool angebunden ist. Beides ging Ende 2017 live. Als nächsten Schritt will GLS noch in diesem Jahr ein Tool für Video-Bewerbungen einführen. Für Online-Stellenanzeigen entwickelte die Recruiting-Abteilung zudem ein Kanal-Konzept und verbesserte die Auffindbarkeit über Jobbörsen.

GLS richtete darüber hinaus die Stellenanzeigen in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Abteilungen konsequent auf die Zielgruppen aus. Außerdem verstärkte das Unternehmen seine Aktivitäten auf sozialen Plattformen wie Xing und LinkedIn. Seit Anfang April dieses Jahres ist GLS auch auf Instagram präsent. Und auch auf der Bewertungsplattform Kununu erreicht GLS bei Bewerbern aktuell einen Score von 4,4 auf der bis 5 reichenden Skala.

Verwandte Meldungen

Arbeit 4.0
26.06.2019
Das Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat rund 3.500 Betriebe zum Zusammenhang zwischen betrieblicher Kompetenzförderung und Technologienutzung befragt. Ausbildungsbetriebe weisen demnach einen höheren Digitalisierungsindex auf als Betriebe, die nicht ausbilden.
Mehr
Fachkräfte Lager Ausland Einwanderer
24.06.2019
Zustimmung vom DSLV: Das neue Gesetzespaket, das im Juni verabschiedet wurde, soll qualifizierten Fachkräften den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erleichtern und so den Fachkräftemangel in der Logistik lindern.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."