10.09.2018 | Berlin

In letzter Minute zum Ausbildungsplatz

Noch keinen Ausbildungsplatz, obwohl das Ausbildungsjahr bereits begonnen hat? In Berlin organisieren die Arbeitsagentur sowie die lokale Handwerkskammer und IHK vom 19. bis 20. September eine Last-Minute-Börse für Ausbildungsplätze.

Last-Minute-Börse Berlin
© Ricarda Spiegel/IHK Berlin

Jedes Jahr im September organisieren die Arbeitsagentur, die Handwerkskammer Berlin und die IHK Berlin eine große Ausbildungsmesse, damit auch junge Leute, die bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz spät dran sind, zum diesjährigen Ausbildungsjahr noch zum Zuge kommen. Am 19. und 20. September jeweils von 10 bis 16 Uhr können Interessenten in den Station Hallen am Gleisdreieck persönlich mit Unternehmen in Kontakt kommen und im Idealfall sogar sofort eine Lehrstelle ergattern.

Noch dazu haben die Berater der Arbeitsagenturen und Jobcenter Zugriff auf zahlreiche Ausbildungsplatzangebote in der Jobbörse und können vor Ort alle Infos zum Bewerben sofort ausdrucken. Nicht zuletzt bieten die Teams der „Passgenauen Besetzungen“ der Handwerkskammer und der IHK Berlin weitere Ausbildungsplatzangebote und Beratung zu allem, was man wissen muss, um noch im laufenden Jahr in die Ausbildung zu starten.

Verwandte Meldungen

Co-Working HK100 Hamburg
14.11.2018
Im Rahmen eines Sechs-Monats-Programms der Kravag-Logistic Versicherungs-AG erhalten Gründer Zugang zum Coworking, die Büroinfrastruktur sowie einen persönlichen Mentor.
Mehr
Nikola Tre
12.11.2018
Der Tre von Nikola Motors soll der erste schwere Lkw ohne Schadstoffausstoß werden. Bis zur Serienreife müssen sich umweltbewusste Kunden jedoch noch ein wenig gedulden.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."