10.10.2018 | Kältetransporte

Kühlmaschinen-Dienstleister suchen Nachwuchs

Jenseits der Engpässe beim Fahrpersonal gibt es im Bereich Transport und Logistik zahlreiche weitere Berufsfelder, wo dringend Nachwuchs benötigt wird. Dazu gehören auch Spezialisten, die temperaturgeführte Transporte sicherstellen.

Thermo King Werkstatt Grosse Kracht
Thermo-King-Partner bieten mehrere Ausbildungen an, darunter Mechatroniker/innen für Kältetechnik © Josef Große Kracht

„Der Lebensmittelhandel boomt, vor allem im Online-Bereich, und auch die Pharmabranche ist ein Wachstumsmarkt – diese Segmente sind stark auf temperaturgeführte Transporte angewiesen“, sagt Katrin Koch, Sprecherin der deutschen Thermo King-Dienstleister. Thermoking ist einer der führenden Kühlaggregate-Hersteller, der auch ein engmaschiges Händler- und Servicenetz mit bundesweit 75 Standorten betreibt. „Wir wachsen kontinuierlich. Deshalb suchen wir zum einen Werkstatt-Personal für den Kühlmaschinen- und Fahrzeug-Service, zum anderen technisches und kaufmännisches Personal für die Betreuung der Kunden im Vertrieb sowie im After-Sales-Support“, berichtet Koch. Die größeren Servicepartner bieten selbst Ausbildungen an. Die Josef Große Kracht GmbH & Co. KG aus Osnabrück etwa bildet Mechatroniker/innen für Kältetechnik, Fachinformatiker/innen für Systemintegration und Kaufleute für Büromanagement aus, sagt Händlersprecherin Katrin Koch, die bei Große Kracht das Marketing leitet.

Auch Euram aus Haan bei Düsseldorf würde gerne mehr Mitarbeiter einstellen. „Den größten Bedarf haben wir in der Werkstatt und Kältetechnik, gefolgt von kaufmännischen Tätigkeiten und Produkt-/Projektmanagement. Wir bieten sichere und abwechslungsreiche Arbeitsplätze mit Aufstiegschancen, inklusive einer Übernahmegarantie nach der Ausbildung“, sagt Geschäftsführer Bernd Schweden.

Weitere Vertragpartner, auf die das Thermo King-Händlernetz in seiner Mitteilung hinweist, sind tkv Transport-Kälte-Vertrieb (Ulm), Transportkühlung Thermo King (Hamburg), Thermo King Berlin Transportkälte, Thermo King Oberhausen Blum (Ruhrgebiet), Thermo King Steinsdörfer (Würzburg) sowie Kuss, Eschwey & Co. (Hockenheim).

Verwandte Meldungen

Azubis vor Tafel
03.06.2020
Bundesregierung, Bundesagentur für Arbeit, Länder, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften wollen gemeinsam die duale Ausbildung in Krisenzeiten sichern. Unter anderem sollen Firmen, die Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen, eine Übernahmeprämie erhalten.
Mehr
HMM Algeciras Containerschiff
01.06.2020
Das größte Containerschiff der Welt, die HMM Algeciras, tritt in Kürze seine Jungfernfahrt an. Die Maße des Schiffes sind beeindruckend.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN