08.03.2019 | Paketzustellung

Neues Hermes-Logistikzentrum in Hamburg

Der Paketdienstleister will dort täglich bis 100.000 Sendungen verarbeiten. Die Anlage hat sich Hermes nach eigenen Angaben rund 55 Millionen Euro kosten lassen.

Hermes Logistikzentrum Hamburg
Eröffnung des neuen LC in Hamburg (v.l.): Dr. Andreas Mattner (Geschäftsführer ECE), Olaf Schabirosky (CEO Hermes Germany), Prof. Dr. Michael Otto (Vorsitzender des Aufsichtsrates der Otto Group), Dr. Peter Tschentscher (Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg © Hermes

Der Paketdienst Hermes hat in Hamburg ein neues Logistikzentrum an den Start gebracht. Es soll täglich bis zu 100.000 Sendungen verarbeiten, wie Hermes Deutschland am vergangenen Donnerstag mitteilte. In die Anlage seien rund 55 Millionen Euro investiert worden. Vom 1. April an sollen 200 Mitarbeiter die Sendungen abwickeln. Insgesamt steckt der Dienstleister nach eigenen Angaben rund 300 Millionen Euro in den Ausbau seines Logistiknetzwerks in Deutschland. Vier neue Zentren in Mainz, Bad Rappenau bei Heilbronn, Graben bei Augsburg und in Ketzin bei Berlin seien schon im Betrieb.

Das Hamburger Verteilzentrum sei mit seiner hohen Leistungskraft ein wichtiger Baustein in der Paketzustellung im norddeutschen Raum, erläuterte Hermes-Deutschlandchef Olaf Schabirosky. „Besonders freut mich, dass wir ab Frühjahr dieses Jahres von hier aus mit emissionsfreien Elektro-Transportern zustellen.“ In den nächsten Jahren plant Hermes, bundesweit 1500 Elektro-Transporter einzusetzen. Auch andere Zustellarten wie elektrifizierte Cargo-Bikes würden getestet. (dpa/fa)

Verwandte Meldungen

Dachser, E-Actros, Stuttgart
24.05.2019
Der Logistikdienstleister Dachser beliefert ab sofort Kunden in der Stuttgarter Innenstadt mit einem E-Actros. Am Steuer: Auszubildende zum Berufskraftfahrer.
Mehr
Neuer Actros Serienproduktion
22.05.2019
Im Mercedes-Werk in Wörth ist der erste neue Actros vom Band gerollt. Mit dem Mercedes-Flagschiff hat der Konzern ehrgeizige Ziele.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."