11.03.2019 | Zwei in eins

Schuon startet neues Ausbildungskonzept

Zum Fachlageristen und Berufskraftfahrer in vier Jahren: Das kombinierte Lehrangebot ermöglicht nicht nur den Einstieg in die Lehre mit 15 Jahren, sondern zugleich den Erwerb zweier anerkannter Berufsabschlüsse.

Schuon Martin Birkle
Martin Birkle, Ausbildungsleiter bei der Alfred Schuon GmbH, präsentiert das neue, kombinierte Ausbildungsangebot © Schuon

Der Mangel an Berufskraftfahrern lässt die Alfred Schuon GmbH kreativ werden: Um insbesondere junge Hauptschulabgänger für den Job im Fahrerhaus zu begeistern, startet das Speditionsunternehmen mit dem 2plus2-Konzept ab September ein neues, kombiniertes Ausbildungsangebot. Dabei absolvieren die Jugendlichen zunächst die regulär zweijährige Lehre zum Fachlageristen und können sich anschließend in zwei, anstatt drei weiteren Jahren zum Berufskraftfahrer ausbilden lassen. Wer nach der Lehre zum Fachlageristen nicht hinter das Steuer eines Lkws möchte, kann sich innerhalb eines weiteren Jahres zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lassen oder seine Tätigkeit als Fachlagerist fortsetzen.

Fahrergehalt während der Ausbildung

„Viele Schüler sind erst 15 Jahre alt, wenn sie die Hauptschule verlassen. Eine Lehre zum Berufskraftfahrer können sie jedoch erst mit 17 Jahren beginnen. Um interessierte Jugendliche nicht aufgrund ihres Alters als potenzielle Kandidaten für den Fahrerjob zu verlieren, haben wir das neue Ausbildungsmodell entwickelt“, erklärt Martin Birkle, Ausbildungsleiter bei Schuon. Neben dem Zeitgewinn soll auch die Übernahme der Kosten für den Pkw- und Lkw-Führerschein Anreize schaffen. Zudem werden die Lehrlinge sogar während der Ausbildung mit dem Gehalt eines ausgelehrten Kraftfahrers entlohnt, sobald sie selbständig unterwegs sind.

Anja Kiewitt

Verwandte Meldungen

Logistik Masters 2019, Logistik Masters 2019, Schunck, Stahle, Bernhardt, Kerstgens
18.10.2019
Marc Bernhardt in der Kategorie Bachelor und Johannes Stahler in der Kategorie Master sind als Sieger von Logistik Masters 2019 in Frankfurt/Main ausgezeichnet worden.
Mehr
Supply Chain Management
16.10.2019
In Kooperation mit dem Job-Matching-Portal BirdieMatch nehmen wir die vielfältigen Jobwelt in der Transport- und Logistikbranche unter die Lupe. Dieses Mal im Beruf-Check: Supply Chain Manager.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."