01.08.2022 | Lkw-Fahrschüler ausbilden

SiFaT liefert Fahrsimulatoren für Schweizer Armee

Ein Trainer gibt von seiner Betreuerstation individuelle Hilfen für bis zu fünf Lkw-Fahrschüler, die sonst KI-gesteuert ohne Trainierhilfe das gesamte Schulungsprogramm durchlaufen können.

Fahrsimulator für Lkw-Fahrschüler
An diesen Fahrsimulatoren für Lkw-Fahrschüler können die Auszubildenden mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz lernen, in drei verschiedenen Sprachen © SiFaT

Das Berliner Unternehmen SiFaT Road Safety wird der Schweizer Armee bald 30 Lkw-Fahrschulsimulatoren liefern: An fünf Standorten will die Armee damit etwa 1450 „Motorfahrzeugführer“ jährlich ausbilden. Vier Standorte erhalten jeweils fünf Simulatoren für Fahrschüler plus einen Trainer-Arbeitsplatz, ein Standort wird mit der doppelten Zahl von Geräten ausgestattet. „Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz entlasten wir die Trainer dabei von klassischen Standardaufgaben,“ sagt SiFaT-Geschäftsführer Klaus Haller. Die Schüler loggen sich selbständig ein, das System merkt sich den individuellen Übungsstand und führt die Schüler durch das gesamte Schulungsprogramm. „Der Trainer kann an seinem Arbeitsplatz alle fünf Schüler gleichzeitig beobachten und dann gezielt eingreifen. So ermöglicht das System eine individuelle Anleitung ebenso wie eine hohe Effizienz in der Ausbildung.“

Lkw-Fahrschule in drei Sprachen

Dazu trägt auch die Mehrsprachigkeit der Software bei. „In der schweizerischen Anwendung kann jeder Trainer und Schüler selbst entscheiden, ob er deutsch, französisch oder italienisch als Programmsprache wählt“, ergänzt Haller. „In unserem System wären auch andere Sprachen möglich.“

 

Die ersten Simulatoren sollen im zweiten Quartal 2023 geliefert werden, die letzten bis Ende 2024.

Verwandte Meldungen

LIT Azubis 2022
12.08.2022
Auch in diesem Jahr starten wieder viele junge Menschen ihre berufliche Ausbildung in der spannenden Transport- und Logistikbranche. Die VerkehrsRundschau stellt die neuen Gesichter bei Unternehmen aus Spedition, Transport und Logistik vor.
Mehr
Hyundai H2 Lkw
10.08.2022
Sieben deutsche Unternehmen wollen den Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell bereits einsetzen. In der Schweiz absolvierten Vertreter der Modelle schon über vier Millionen Kilometer.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Wissing

Dr. Volker Wissing, MdB

Bundesminister für Digitales und Verkehr

Schirmherr

INITIATOREN