03.04.2020 | Pasta-Express

Sonderzüge für Nudel-Nachschub

Weil Transporte nach Italien wegen der Coronakrise eingeschränkt sind, fehlen dort Lkw und Züge für den Weg zurück. DB Schenker hat deshalb schon mehr als 200 Tonnen Aldi-Nudeln mit einem Pasta-Express transportiert.

Pasta Express DB Schenker
Mit dem Pasta-Express haben Aldi und DB Schenker den Bedarf deutscher Hamsterkäufer in der Corona-Krise vorerst gesichert © Mario Arnold/DB Schenker

Länger haltbare Lebensmittel wie Nudeln sind in Krisenzeiten stark gefragt. Neben der hohen Nachfrage bedeuten aber auch die erschwerten Rahmenbedingungen durch die Coronakrise eine große Herausforderung – dabei insbesondere die verringerten Transportkapazitäten. Damit Aldi die Waren des „Cucina“-Lieferanten Pastificio Guido Ferrara aus Nola bei Neapel dennoch weiter abnehmen und in den Filialen anbieten kann, holt der Discounter zusammen mit DB Schenker die Ware nun per Sonderzug aus Italien nach Deutschland.

Mehrere Sonderzüge haben bereits in einer ersten Lieferung über 60.000 Pakete Fusilli, mehr als 75.000 Pakete Penne und weit über eine Viertelmillion Pakete Spaghetti aus Italien nach Nürnberg gebracht, heißt es in einer Mitteilung des Discounters.

Lkw liefern sie dann an regionale Logistikzentren und von dort an über 650 Aldi-Filialen in Süddeutschland aus. Insgesamt hat die Bahn-Logistiktochter DB Schenker auf diesem Weg mehr als 200 Tonnen Pasta auf rund 300 Paletten geliefert, über 250 weitere Paletten sind bereits unterwegs.

Verwandte Meldungen

Azubis vor Tafel
03.06.2020
Bundesregierung, Bundesagentur für Arbeit, Länder, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften wollen gemeinsam die duale Ausbildung in Krisenzeiten sichern. Unter anderem sollen Firmen, die Auszubildende aus Insolvenzbetrieben übernehmen, eine Übernahmeprämie erhalten.
Mehr
HMM Algeciras Containerschiff
01.06.2020
Das größte Containerschiff der Welt, die HMM Algeciras, tritt in Kürze seine Jungfernfahrt an. Die Maße des Schiffes sind beeindruckend.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN