07.08.2017 | Verkehrssicherheit

Spot aus Südafrika warnt vor Smartphone-Nutzung am Steuer

Millionenfach geklickt auf Facebook und Youtube: Eine südafrikanische Lokalregierung hat einen Clip veröffentlicht, um vor der Nutzung von Smartphones am Steuer zu warnen.

Smartphone am Steuer
Wer ein Fahrzeug steuert, sollte das Smartphone lieber in der Hosentasche lassen © Monika Skolimowska/dpa/picture-alliance

Ein Mann, der gegen eine Laterne läuft. Eine Frau, die ein Bushäuschen übersieht. Ein Fußgänger, der in einen Teich fällt. Die kurzen, scheinbar lustigen Sequenzen zeigen in einem Video Menschen, die alle ausschließlich ihr Smartphone im Blick haben, und deren Missgeschicke. Im Anschluss folgt die Botschaft: „Wenn du noch nicht mal texten und gehen kannst, wieso textest und fährst dann?“

Das „Western Cape Government“ aus Südafrika hat das Video veröffentlicht, um vor der Nutzung von Smartphones am Steuer zu warnen. Das tut der Film, indem er schockierende Bilder zeigt. Die letzte Sequenz ist keineswegs mehr lustig. Sie zeigt eine Frau am Steuer, die sich ebenfalls vor allem auf ihr Handy konzentriert. Dann hat sie einen Unfall und bleibt regungslos im Wagen liegen.

Entstanden ist das Video im Rahmen der Initiative #ItCanWait. Diese wurde 2010 gegründet und macht auf die Risiken der Smartphone-Nutzung am Steuer aufmerksam. Im Netz ist das Video längst zum Viral-Hit avanciert. Das YouTube-Video des Clips wurde mittlerweile über 640.000 Mal geklickt. Bei Facebook wurde der Clip mehrere Millionen Mal aufgerufen.

Hier könnt ihr das Video ansehen. Warunung: Die letzten Sekunden des Videos zeigen einen schweren Autounfall. (ts)

Verwandte Meldungen

Deutsche Post DHL Group Ausbildung
18.10.2017
Mit 18 verschiedenen Ausbildungsberufen und 13 dualen Studiengängen bietet die Deutsche Post DHL Group vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten. Für den Jahrgang 2018 werden insgesamt rund 2.600 Ausbildungs- und Berufsqualifizierungsplätze angeboten.
Mehr
Cargolux Pferdetransport
16.10.2017
Auch das ist Logistik: Die Frachtfluggesellschaft Cargolux hat mehrere Sportpferde nach Turkeminstan geflogen. Zwar reisten die teuren Tiere nicht erster Klasse, aber dennoch bequem in modernen Pferdeboxen.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlags Heinrich Vogel und seinen Zeitschriften VerkehrsRundschau, TRUCKER, BUSFahrer.

Mehr

UNTERSTÜTZERKREIS

SCHIRMHERRSCHAFT

Dorothee Bär

Staatssekretärin beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr & Logistik.