29.07.2020 | Karriere

Stellenausschreibungen durch Corona deutlich rückläufig

Laut dem „BAP Job-Navigator“ waren Auslieferungsfahrer und Lagerhelfer in den ersten Wochen der Kontaktbeschränkungen stark gesucht, doch die Nachfrage ist in der Logistik überproportional stark eingebrochen.

Personalsuche
Infolge der Corona-Pandemie wurden im ersten Halbjahr 2020 in Deutschland 18,2 Prozent weniger Jobs als vor einem Jahr veröffentlicht © kritiya/Fotolia

Infolge der Corona-Pandemie wurden im ersten Halbjahr 2020 in Deutschland 18,2 Prozent weniger Jobs als vor einem Jahr veröffentlicht. In den Bereichen Transport, Verkehr, Logistik und Lager war der Rückgang mit 26,4 Prozent sogar noch deutlicher. Das geht aus dem "BAP Job-Navigator" hervor, für den der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) rund 3,8 Millionen Jobangebote von mehr als 359.000 Firmen analysiert hat.

Berufsanfänger besonders betroffen

Im Logistikumfeld waren demnach in den ersten Wochen nach Einführung der Kontaktbeschränkungen einzelne Berufe wie Auslieferungsfahrer und Lagerhelfer stark gefragt, doch dieser Boom hielt nicht lange und die Nachfrage in dieser Berufsgruppe ist insgesamt eingebrochen. Besonders hart hat es branchenübergreifend Berufseinsteiger getroffen: Für diese wurden rund 27 Prozent weniger Jobs als im Vorjahr ausgeschrieben. Auszubildende haben aber weiterhin gute Jobchancen. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 haben 81.694 Unternehmen 288.121 Auszubildendenplätze ausgeschrieben, etwa gleich viele wie im ersten Halbjahr 2019. (akw)

Verwandte Meldungen

Best Azubi 2020 Teaserbild
18.09.2020
Auf die Gewinner von "Best Azubi", Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, warten 10.000 Euro Preisgeld.
Mehr
Hellmann Top Ausbildung Auszeichnung
16.09.2020
Hellmann Worldwide Logistics hat zum zweiten Mal von der IHK Osnabrück das Qualitätssiegel „Top Ausbildung“ erhalten.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN