27.06.2012

Verband informiert über den Ausbildungsberuf FMKU

Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik geht mit einer neuen Website über die Ausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice an den Start.

Internetseite FMKU
Hier findest du alles Wissenswerte über die
Ausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen-
und Umzugsservice.
© AMÖ

FMKU - hinter dieser etwas sperrigen Abkürzung verbirgt sich der Ausbildungsberuf Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. Der noch relativ unbekannte und junge Beruf steht im Zentrum einer neuen Internetseite, die der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) nun vorstellte.

„Mit der neuen Website möchten wir den Beruf besonders bei Schülern bekannter machen und über die Aufgaben und Perspektiven informieren“, erklärt Dierk Hochgesang, Geschäftsführer der AMÖ, das Ziel der Internetseite. Auf www.FMKU.de findest du Informationen über Tätigkeitsfelder, Perspektiven, Ausbildungsbedingungen und, im besten Fall, gleich einen Ausbildungsplatz. Denn Möbel- und Umzugsspeditionen mit dem AMÖ-Känguru, die FMKU-Azubis suchen, präsentieren sich hier.

Hier findest du außerdem Informationen über die Ausbildung zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice.

Hintergrund:

Seit über 130 Jahren vertritt der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. die Interessen der Deutschen Möbelspediteure. Zu den knapp 1000 Mitgliedsunternehmen in 18 Landesverbänden zählen Umzugsspediteure, Handelsmöbelspediteure, Kunstspediteure sowie Spediteure von EDV und Medizintechnik. 

Verwandte Meldungen

Rente Geld
03.07.2020
Auch wenn man noch ganz am Anfang des Berufslebens steht, ist es nie verkehrt, sich frühzeitig mit der Absicherung fürs Alter zu beschäftigen. Eigens für Mitarbeiter der Verkehrswirtschaft wurde von Verkehrs- und Logistikverbänden nun ein Versorgungswerk gegründet.
Mehr
Kauffrau E-Commerce
01.07.2020
Die Ausbildung zur Kauffrau/-mann im E-Commerce ist ein voller Erfolg und hat sehr viele Onlinehändler überzeugt, Ausbildungsbetrieb zu werden. Dies ergab eine aktuelle Befragung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel.
Mehr

ÜBER UNS

Die Nachwuchsinititative

"Hallo, Zukunft!" ist eine Nachwuchsinitiative für Ausbildungsberufe in Verkehr, Transport und Logistik des Verlag Heinrich Vogel und seiner Fachzeitschriften. „Hallo, Zukunft!“ kooperiert mit Pro-Fahrer-Image (PROFI), einem Verein zur Förderung der Transportlogistikbranche.

Mehr
Anzeige

Unterstützer & Fördermitglieder

SCHIRMHERRSCHAFT

Andreas Scheuer

Schirmherr der Nachwuchsinitiative "Hallo, Zukunft!" ist Andreas Scheuer MdB
Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Die Nachwuchsarbeit liegt ihm besonders am Herzen: "Die Logistik hält Deutschland am Laufen. Waren es früher in erster Linie Unternehmen, die auf Logistik angewiesen waren, so sind es heute zunehmend auch ganz normale Verbraucher. So ziemlich jeder bestellt mittlerweile Waren im Internet und freut sich, wenn sie ihm in kürzester Zeit nach Hause geliefert werden. Logistik erleichtert Menschen das Leben – und ist damit eine echte Zukunftsbranche! Ich freue mich sehr, dass die Ausbildungsinitiative „Hallo, Zukunft“ dabei hilft, Schülerinnen und Schüler für diese Zukunftsjobs zu begeistern."

INITIATOREN